Hygienelehrgang Comcotec

Sachkundiges Hygienepersonal

Sachkundelehrgänge in der zahnärztlichen Praxis

Hygiene im Praxisalltag ist ein ausgesprochen vielschichtiges Thema. Eine Unzahl an Gesetzen, Richtlinien, Vorschriften, Verordnungen und Empfehlungen macht es vielen Zahnarztpraxen und ihren Hygienebeauftragten nicht gerade leicht, alle Aspekte der Praxishygiene immer genau im Blick zu haben. Die Bedeutung des Themas ist eminent, denn Hygiene gilt als die wichtigste vorbeugende Maßnahme zur Gesunderhaltung von Patienten, Zahnärzten und Praxispersonal.
Die Verantwortung für Infektionsschutz und Hygienemanagement liegt beim Betreiber der Praxis, dem Zahnarzt. Er darf zwar diese Aufgaben an seine Mitarbeiter abgeben, ist aber in der Pflicht, nachzuweisen, dass sämtliche Hygienemaßnahmen von geschultem Personal durchgeführt werden. Sachkundiges und qualifiziertes Fachpersonal ist also ein Muss für ein sicheres Hygienemanagement, bei dem die rechtlichen Rahmenbedingungen und alle gesetzlichen Anforderungen einwandfrei umgesetzt werden.

Wissensvermittlung benötigt Zeit

Die Hygienefortbildung für die zahnärztliche Praxis findet in sogenannten Sachkundelehrgängen (SK) statt, zum Erwerb der Sachkenntnis gemäß Medizinproduktebetreiberverordnung für die Aufbereitung von Medizinprodukten in der ärztlichen und zahnärztlichen Praxis. Verschiedene Fortbildungsinstitute und andere Anbieter haben die Ausbildung von Hygienebeauftragten im Programm und bieten SK-Lehrgänge an, bei denen das Zertifikat für die Sachkunde erlangt werden kann. Je nach Anbieter wird bei diesen Lehrgängen ein mehr oder weniger umfangreiches und tiefes Fachwissen vermittelt.

Hygienemanagement in allen Facetten zu beleuchten, lässt sich nur schwer mit einem Tag und abschließendem Stempel abhandeln. Detaillierte Wissensvermittlung benötigt Zeit, klare Strukturen und präzises Eingehen – auf Inhalte als auch individuell auf die Teilnehmer/innen. Die Teilnehmerzahl der Sachkundelehrgänge sollte aus Gründen der Effizienz begrenzt sein.

Wer einen Anbieter sucht, der Standards setzt, ist bei der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung e.V. (DGSV) gut aufgehoben. Die DGSV ist eine durch den Deutschen Bundestag anerkannte und unabhängige Fachgesellschaft, die u.a. Aus- und Weiterbildungen durch ausschließlich zertifizierte Referenten anerkannter Bildungsstätten anbietet.

Herausforderung Hygienefortbildung in der zahnärztlichen Praxis

„Hygiene muss im Praxisalltag jeden Tag gelebt werden“, so Steffen Rudat, Vertriebsleiter bei Comcotec Messtechnik GmbH, den Experten für Hygienedokumentation und Instrumentenaufbereitung, die seit Jahren in Kooperation mit der DGSV e.V. ein Fortbildungsprogramm für die ärztliche und zahnärztliche Praxis anbieten. „Dafür muss man tief in das Thema einsteigen und – denkt man an Ausfälle bei Urlaub oder Krankheit – sein Wissen auch innerhalb des Teams weitergeben können,“, so Rudat weiter. „Bei Hygiene gibt es keine Kompromisse. Deshalb setzen wir auf die zertifizierte Qualität unseres Partners DGSV e.V.“

Die Sachkundelehrgänge der DGSV e.V. umfassen ein sehr breites Spektrum an Informationen und behandeln zudem alle relevanten Verordnungen und Normen, die Gesetzgeber und Institutionen vorschreiben oder empfehlen: § 4 (3) der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetriebV) in Verbindung mit den Richtlinien des Robert Koch-Instituts (RKI), der Deutsche Gesellschaft für Sterilgutversorgung e. V. (DGSV e. V.) und des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukten (BfArM) zu den Anforderungen an die Hygiene und Instandhaltung bei der Aufbereitung von Medizinprodukten etc.

Sachkundelehrgänge (SK) inkl. Hygienebeauftragte

Die Sachkundelehrgänge der DGSV e.V. erstrecken sich über eine Dauer von fünf Tagen bzw. 40 Unterrichtsstunden und richten sich ausschließlich an Praxispersonal mit staatlich anerkanntem medizinischen Fachberuf. Interessenten finden alle Informationen und alle Inhalte zu den Sachkundelehrgängen (SK) auf www.dgsv-ev.de oder bei der Comcotec Messtechnik GmbH www.segosoft.info/segosoft/sc_academy_praxisteam.

Instrumente Segosoft

Fazit

Ziel dieser Lehrgänge ist nicht nur die Qualität der Aufbereitung zu erhöhen, sondern durch das Hygienewissen auch das gesamte Praxisteam zu motivieren und sich der Verantwortung tagtäglich bewusst zu sein. Diese liegt in unserer Hand!

Kontakt zum Autor